Paul Freytag - ein Berger Maler

bearbeitet von Wolfgang Deffner zuletzt verändert: 27.06.2024 22:34
— abgelegt unter: ,

Kunst im MeyerHaus - Künstler aus der Region. Ausstellungseröffnung am Sonntag, dem 23.06.2024, 14:00 Uhr, im Museum MeyerHaus Berge.

Unbekannt war der Berger Maler Paul Freytag dem Museumsteam bisher natürlich nicht. Verschiedene seiner Werke sind seit längerer Zeit im Besitz des Museums, Schenkungen und Leihgaben erhöhten den Bestand.  Bisher wenig beachtete Loseblatt - Zeichnungen wurden gerahmt. So sollen nun   25   Werke dieses neben Christian Höveler wichtigsten  Berger Malers in einer Ausstellung der Öffentlichkeit präsentiert werden, verbunden mit Informationen über seinen Lebensweg.

Geboren wurde Paul Freytag 1873 in Hagen-Haspe. Sein besonderes zeichnerisches Talent fand schon in seinen frühen Lebensjahren Beachtung und wurde in der Schule gefördert. An der Preußischen Akademie der Künste konnte der Student seine künstlerischen Fähigkeiten weiterentwickeln und verfeinern. Neben der Landschaftsmalerei fand P. Freytag seine Motive mehr und mehr in der Natur und ihrer Tierwelt.  Nach dem 1. Weltkrieg führte ihn die berufliche Arbeit nach Düsseldorf.  Bilder aus dieser Zeit zeigen Motive der niederrheinischen Landschaft. Die Öffentlichkeit wurde auf ihn aufmerksam, Bilder wurden verkauft, privat und auch an Museen.

1926  zog P. Freytag  nach Berge auf das Gut Hengholt.  Er folgte damit seiner Schwester Margarethe,  die Martin Langer  heiratete, der das Gut  gekauft hatte.

Bis zu seinem Tode 1954 lebte er in einer kleinen Wohnung im Gutsgebäude.

 

Unermüdlich malte und zeichnete er, sodass eine Fülle von Bildern der heimischen Landschaft und Tierwelt entstand. Als Jäger war er häufig im Börsteler Wald unterwegs. Viele  kleinere Zeichnungen erschienen in Jagdzeitschriften, so auch in „Wild und Hund“.  Andere waren in Ausstellungen zu sehen, etwa  in Hagen, Hamm und Düsseldorf.

Zahlreiche Bilder befinden sich bis heute auch in Privatbesitz, oft wurden diese als Gastgeschenke überreicht. Besonders befreundet war Paul Freytag mit dem Künstler Karl Allöder aus Badbergen.

Anlässlich seines 80. Geburtstages im Jahr 1953 würdigte der Heimatverein Berge das Werden und Schaffen Paul Freytags  in einem längeren Artikel in der Tageszeitung. „Ein Mann, der mit dem Herzen malt und zeichnet“,  lautete damals die Überschrift.  Heute, 70 Jahre nach seinem Tod, ist es an der Zeit,  an diesen Künstler zu erinnern und ihn (neu) zu entdecken.

Die Eröffnung der Ausstellung ist am 23.6. 24 um 14 Uhr im MeyerHaus  und wird dort bis zum  8. 9. 24  sonntags zwischen 14 und 17 Uhr zu sehen sein. Gruppenanmeldungen können gerne erfolgen unter der Telefonnummer 05435/2121 (R. Schillingmann).

 

Artikelaktionen
Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Winterpause! Das Museum Meyerhaus öffnet wieder im März 2023.

« Juli 2024 »
Juli
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031