Treffen in Berge: Museen im Landkreis wollen mit Social Media ihr Marketing verbessern

bearbeitet von Wolfgang Deffner zuletzt verändert: 04.12.2022 20:57

Berge. Die Netzwerkarbeit der regionalen Museen stärken: So lautet das Ziel der regelmäßigen Museumsleitungstreffen des Kulturbüros des Landkreises Osnabrück. Nun kamen die Leiterinnen und Leiter zum gemeinsamen Austausch im Museum MeyerHaus in Berge zusammen.

Nach einer Führung von Christoph Otten durch das MeyerHaus begrüßten Museumsleiterin Renate Schillingmann und Katharina Pfaff vom Kulturbüro des Landkreises Osnabrück die Gäste im Berger Heimathaus. Nachdem bei den vergangenen beiden Museumsleitungstreffen die unterschiedlichen Strategien zum Wiederaufleben der Kulturarbeit seit der Zäsur durch die Coronapandemie im Mittelpunkt standen, wurde dieses Mal der Blick auf das Marketing gerichtet. Hierzu referierte Sven-Christian Finke-Ennen von der Tourismusgesellschaft Osnabrücker Land und gab dabei Einblicke in die Funktionen der unterschiedlichen Marketinginstrumente und die Möglichkeiten, das Angebot öffentlich zu machen.

Insbesondere im Bereich von Social Media möchten die Museumsexperten weiterarbeiten, hier soll es eine gemeinsame Schulung geben. Ein Musterbeispiel für die gegenseitige fachliche Unterstützung zeigte Museum und Park Kalkriese: Die Einrichtung bot an, den kleineren Einrichtungen im Bereich Social Media beratend zur Seite zu stehen.

Die Netzwerkarbeit wird unter anderem gestärkt durch das Projekt der Rallye „Deine Museumsschatzsuche“, die 18 Museen im Landkreis Osnabrück miteinander verbindet und Anfang November für das Jahr 2022 zu Ende ging. „Die Museumsschatzsuche ist ein sehr gutes Beispiel für Geschichten, die wir mit dem Tourismus-Marketing gut bewerben können“, betonte Finke-Ennen. Außerdem wird 2023 die Neuauflage eines Museumsführers für das gesamte Osnabrücker Land geplant. Beide Formate eignen sich dazu, das gemeinsame kulturelle Angebot sichtbar zu machen.

Ebenfalls wurde während des Museumsleitungstreffens auf die Jahrestagung des Deutschen Museumsbundes im Mai 2023 in Osnabrück hingewiesen. Mehrere Veranstaltungen für die Fachvertretungen aus dem ganzen Bundesgebiet sollen auch in Einrichtungen im Landkreis stattfinden.

Ausdrücklicher Dank ging von den Teilnehmenden an das Team des MeyerHauses für die gelungene Vorbereitung. So betonte Katharina Pfaff, die durch die Veranstaltung führte: „Wir haben eine sehr heterogene Museumslandschaft mit großen hauptamtlichen Häusern und vielen kleineren ehrenamtlich geführten Museen. Gerade der ehrenamtliche Einsatz, inklusive den selbstgebackenen Torten, zeigt nochmal auf besondere Weise, wieviel Herzblut in diese Einrichtungen fließt.“

Artikelaktionen
« Januar 2023 »
Januar
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031