Eröffnung der Sonderausstellung „vergraben & geborgen. Münzfund Börstel“

bearbeitet von Wolfgang Deffner zuletzt verändert: 06.07.2021 20:30

Nachdem die Ausstellung zum Münzfund im Museum im Kloster in Bersenbrück zu sehen war, freut sich das Museum MeyerHaus, diese nun auch in Berge zeigen zu können.

© Stadt- und Kreisarchäologie Osnabrück

Die Sonderausstellung ist ein gemeinsames Projekt des Kulturbüros des Landkreises Osnabrück, der Stadt- und Kreisarchäologie  Osnabrück, der Universität Osnabrück und des Niedersächsischen Landesarchives – Abteilung Osnabrück.

Es ist schon eine spannende Geschichte, um die mehr als 3300 spätmittelalterlichen Münzen, die jahrhundertelang im Börsteler Wald vergraben waren und die man 1940 dort zufällig bei aus der Erde holte.

Wie viele Münzen wurden gefunden? Warum waren die Münzen dort versteckt? Welche Personen und Motive lassen sich auf den Münzen entdecken? Wie berechnet man den Wert der Münzen? Antworten auf all diese Fragen gibt die schöne und anschauliche Ausstellung. Man staunt, wie meisterlich und mit welch handwerklichen Können die Silbermünzen vor hunderten von Jahren hergestellt worden sind.

Der damalige Fund, der auch bei der Berger Bevölkerung in Vergessenheit geraten war, bietet uns heute die Möglichkeit, ein Stück Kultur- und Heimatgeschichte vor Ort wieder lebendig werden zu lassen.

Das Museum ermöglicht Kindern und auch Schulklassen mit einem speziellen Angebot von einer richtigen Schatzsuche zu erfahren. Es gibt viele spannende Geschichten rund um den Münzfund zu erzählen.

Bei der Eröffnung freute sich Herr Buitman vom KHBB, dass nach Bersenbrück nun auch Berge die Möglichkeit hat, die Sonderausstellung zu zeigen und sie weiter auf Wanderschaft gehen kann. Sie wird im Herbst im Kreishaus in Osnabrück ausgestellt werden. Er hofft, dass viele Besucher aus dem Bersenbrücker Land ins MeyerHaus kommen und Martina Kramer vom Vorstand des Heimatvereins Berge wünschte der Ausstellung ebenfalls viele Besucher und viel Erfolg.

Zu sehen ist die Sonderausstellung Münzschatz in Berge vom 27. Juni bis zum 26. September2021  im Museum MeyerHaus.

Kontakt/Öffnungszeiten: Sonntags 14 – 17 Uhr und nach Vereinbarung  05435 / 2121

Artikelaktionen
« Februar 2022 »
Februar
MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28